Banner von santiago-online.com

Eine kurze Stadtgeschichte

um 825: Entdeckung des Grabes des Apostels Jakobus.

899: Einweihung der unter Alfons III. errichteten Basilika.

950: Bischof Godescalc aus Le Puy unternimmt die erste nachweisbare Pilgerreise zum hl. Jakobus.

997: Am 10. August verwüstet Almansur die Stadt und zerstört die Grabeskirche.

um 1050: Bau der zweiten Stadtmauer zum Schutz der Stadt vor Angriffen. Zunahme der Pilgerreisen.

1100: Der Initiator bedeutender Transformationen der Stadt und der Kathedrale, Diego Gelmírez, wird Bischof.

1116: Erster von zwei Aufständen gegen den Machtmißbrauch der Kirche und Bischof Gelmírez.

um 1140: Der Mönch Aimery Picaud schreibt den Codex Calixtinus, in dem er den Jakobsweg und die Stadt Santiago beschreibt.

1182: Es wird zum ersten Mal ein Heiliges Jahr ("Año Santo") begangen.

1211: Am 21. April weiht Bischof Pedro Muñiz den romanischen Dom.

1504: Gründung der Universität durch Alonso III. de Fonseca.

1520: Karl V. (König Karl I. von Spanien) hält Hof in Santiago de Compostela.

um 1569: Verheerender Pestausbruch.

1589: Der Stadt droht die Plünderung durch den englischen Piraten Drake. Erzbischof Sanclemente versteckt zum Schutz die Gebeine des Apostels an einem unbekannten Ort der Kathedrale, wo sie für lange Zeit nicht mehr gefunden werden.

um 1750: Die Arbeiten an der Westfassade des Doms werden beendet.

1753: Santiago wird zur Hauptstadt des Königreichs Galicien.

1755: Das schwere Erdbeben von Lissabon stellt die Widerstandsfähigkeit der neuen Türme der Westfassade auf die Probe.

1809: Napoleonische Truppen beziehen Quartier im Kreuzgang der Kathedrale und entwenden den silbernen Botafumeiro.

1833: Abriß der mittelalterlichen Stadtmauern.

1858: Einführung der Gasbeleuchtung.

1879: Die 1589 verborgenen Gebeine des Apostels werden in der Kathedrale wiederentdeckt.

1890: Die Stadt zählt 24.302 Einwohner.

1941: Santiago wird zum "Conjunto Histórico Artístico" erklärt.

1980: Santiago de Compostela wird zur Hauptstadt der Autonomen Region Galicien.

1985: Der Altstadt Santiagos wird von der UNESCO der Status des Weltkulturerbes zugesprochen.

2004: Heiliges Jahr ("Año Santo").

2010: Heiliges Jahr ("Año Santo"). 2021 ist das nächste Heilige Jahr.

2011: 800-jähriges Jubiläum der Kathedrale. Restauration der zwölf Weihekreuze. Am 21. April 1211 weihte Bischof Pedro Muñiz den romanischen Dom.

aktualisiert: 7.1.2014